Jugendtheater

Inszenierungsvorschläge zum Festival des Theaters für junges Publikum in Berlin

Die Ergebnisse des mehrstufigen Auswahlprozesses für „Augenblick mal! 2023“ wird durch drei verschiedene Symbole auf der Vorschlagsliste sichtbar gemacht: 

  1. Sobald eine vorgeschlagene Inszenierung von den Kurator*innen gesichtet wurde, erscheint neben dem Listeneintrag des Vorschlags ein grünes Kästchen. 
  2. Das violette Sternchen signalisiert, ob der Vorschlag in der engeren Auswahl der Kurator*innen steht. Diese Entscheidung wird voraussichtlich im September 2022 bekanntgegeben. 
  3. Das markante Auge verrät Ihnen die final ausgewählten Vorschläge, die es bei „Augenblick mal! 2023“ zu sehen geben wird. Die Veröffentlichung erfolgt im Oktober 2022. 

Vorschlagsnummer: 152
Wenn der Rock, den Du trägst, älter ist als Du (Uraufführung)
Autor: Katharina Schlender und Beteiligte
Regie: Ulrike Hatzer
Theater: Stadttheater Ingolstadt - Junges Theater, Ingolstadt, Premiere: 29.04.2022

Vorschlagsnummer: 154
Leonce und Lena
Autor: nach Georg Büchner in einer Fassung von Joanna Praml und Dorle Trachternach
Regie: Joanna Praml
Theater: Staatsschauspiel Dresden, Dresden, Premiere: 16.09.2021

Vorschlagsnummer: 157
Links vom Mond
Autor: Matin Soofipour Omam
Regie: Ebru Tartıcı Borchers
Theater: Badisches Staatstheater Karlsruhe, Karlsruhe, Premiere: 19.03.2022

Vorschlagsnummer: 158
Running
Autor: Christina Kettering
Regie: Stefanie Heiner
Theater: Badisches Staatstheater Karlsruhe, Karlsruhe, Premiere: 14.05.2022

Vorschlagsnummer: 162
Aschewolken
Autor: Lisa Wentz
Regie: Jörg Steinberg
Theater: Theater Strahl gGmbH, Berlin, Premiere: 24.05.2021

Vorschlagsnummer: 166
Fish Forward
Autor: Anselm Dalferth, Sebastian Bauer, Samuel Hogarth
Regie: Anselm Dalferth
Theater: Staatstheater Mainz, Mainz, Premiere: 03.03.2022

Vorschlagsnummer: 168
Anywhere out of the world
Autor: Theater Triebwerk + die exen, Gedichte von Ch. Baudelaire
Regie: Schade / Schmitt, Künstlerische Mitarbeit: Elisabeth Bohde (Theaterwerkstatt Pilkentafel)
Theater: Theater Triebwerk, Hamburg, Premiere: 21.10.2021
Kooperationspartner: die exen, Karin Schmitt