Jugendtheater

Inszenierungsvorschläge zum Festival des Theaters für junges Publikum in Berlin

Die Ergebnisse des mehrstufigen Auswahlprozesses für „Augenblick mal! 2021“ wird durch drei verschiedene Symbole auf der Vorschlagsliste sichtbar gemacht: 

  1. Sobald eine vorgeschlagene Inszenierung von den Kurator*innen gesichtet wurde, erscheint neben dem Listeneintrag des Vorschlags ein grünes Kästchen. 
  2. Das violette Sternchen signalisiert, ob der Vorschlag in der engeren Auswahl der Kurator*innen steht. Diese Entscheidung wird voraussichtlich im September 2020 bekanntgegeben. 
  3. Das markante Auge verrät Ihnen die final ausgewählten Vorschläge, die es bei „Augenblick mal! 2021“ zu sehen geben wird. Die Veröffentlichung erfolgt im Oktober 2020. 

Vorschlagsnummer: 156
BEAT IT
Autor: Nevski Prospekt und Kollektiv F
Regie: Gregory Caers
Theater: FFT Düsseldorf, Düsseldorf, Premiere: 06.09.2019

Vorschlagsnummer: 160
UNTITLED [2020]
Autor: Henrike Iglesias und Spieler*innen des jtb
Regie: Henrike Iglesias (Kollektiv)
Theater: Henrike Iglesias in Koproduktion mit Münchner Kammerspiele und junges theater basel, Berlin, Premiere: 14.02.2020
Kooperationspartner: Münchner Kammerspiele, junges theater basel, Kulturstiftung des Bundes

Vorschlagsnummer: 168
Das Heimatkleid
Autor: Kirsten Fuchs
Regie: Winfried Tobias
Theater: Theater der Stadt Aalen, Aalen, Premiere: 14.02.2020

Vorschlagsnummer: 170
#diewelle2020
Autor: in einer GRIPS-Fassung und Übersetzung von Jochen Strauch nach Motiven des Romans „Die Welle“ von Todd Strasser (Morton Rhue)
Regie: Jochen Strauch
Theater: GRIPS Theater gGmbH, Berlin, Premiere: 14.01.2020

Vorschlagsnummer: 172
Name: Sophie Scholl
Autor: Rieke Reiniger
Regie: Annette Müller
Theater: Kinder- und Jugendtheater Dortmund, Dortrmund, Premiere: 25.09.2019

Vorschlagsnummer: 179
Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute
Autor: Jens Raschke
Regie: Eberhard Köhler
Theater: Theater Koblenz, Koblenz, Premiere: 28.01.2020